Klick, und Du kannst mich nochmal funken hören ...

Just take my heart when you go ...

meine liebe schöne Su..... (darf ich nicht sagen)

"Töchterchen" Jo-Anna * 26.07.1998
Sohnemann Jonas Gabriel * 17.04.2001
1973

Da wurd ich wohl irgendwann im November gezeugt, was ein definitver Beweis dafür ist, dass auch meine Eltern berets sexuell aktive Menschen waren. Aus verschiedenen Gründen bevorzugt es die Gesellschaft zwar, den Beginn des Lebens mit der Geburt gleichzusetzen, dem ist aber nunmal nicht so.
1974

Da bin ich nun auf dem Grunde eines Ozeans aus Luft, und auf dem, was wir Erde nennen, und das uns permanent zu deren Mitte zieht, was uns den Eindruck haben lässt, es würde ein 'Unten' geben.

Zur Geburt am 19.08. war ich rekordhafte 5400 g schwer und ganze 62 cm lang. Also kein Wunder das ich etwa 20 Jahre lang aus Schutz vor ödipalen Schuldgefühlen annahm, ich sei per Kaiserschnitt geboren worden, dem war aber gar nicht so. Das hätte mir immer klar sein können, weil mir erzählt wurde das meine Omi und mein Vater an jenem schönen sonnigem Sommernachmittag im Park vor der Frauenklinik am Schweriner See spazierten, und meine Geburt durch die geöffneten Fenster mit anhören konnten. Naja... ich hab nix gemerkt.
jan.gottwaerts /mensch
 start   botschaft   mensch   person   wortreich   sonst   kontakt 

 

'Ich bin Leben, das leben will,
inmitten von Leben , das leben will.
 
  Zum Höheren Leben gehört,
dass von ihm Alles Leben miterlebt wird'
(Albert Schweitzer)

Hier, gleich am Anfang, stehe ich nicht nur auf dem Sockel meiner eigenen Selbstbeschreibung, sondern vor einem sehr grundsätzlichen Konflikt.
Wieviel muss, kann, soll, darf ich hier über mich mitteilen?!
Kann ich der Versuchung wiederstehen Details zu Verschweigen obwohl sie wichtig und erwähnungsbedürftig sein könnten? Wie intim muss ich dafür werden, und in wie weit kann ich die Entscheidung einer Offenbarung auch für die eventuell anderen Handlungsbeteiligten treffen?

Ist es denn nicht aber das Intime, was viel zu meiner Wesensprägung beigetragen hat, und somit dringend in die Beschreibung der Gestalt gehört, die ich hier mehr oder weniger freiwillig verkörpere? Und ist es nicht auch das Intime, was uns am liebsten interessiert ? Über andere Erfahrungen wiederum kann ich ohne zögern frei berichten, da sie ja teilweise sowieso öffentlich stattgefunden haben, zum Beispiel während meiner Karriere als Radio. Manchmal sind die Grenzen aber auch ziemlich fliessend, ... mein Leben in Bildern.

Das Leben des Menschen kann man grob in drei Phasen einteilen:
1.: Dada     2.: Blabla     3.: Gaga
→ Biographische Daten

Leider geht es mir seit einer ganzen Zeit recht mitgenommen, was einen erheblichen Einfluss auf meine sozialen Erfahrungen und die Gestaltungsmöglichkeiten für mein Leben hat, deshalb auch hier seinen eigenen Bereich bekommt. Dieser ist hauptsächlich für diejenigen Leser, die Interesse daran haben zu erfahren unter welchen Gesamtumständen ich meine Person bilde und aufrecht erhalte, und warum ich nie das normale "Gut" auf die Frage: 'Wie geht´s?' antworte, sondern schweige und erstmal überlege ob ich selbst das wissen will.

→ Rubrik: Morbi
ego

Die "Wissenschaft der Psychologie" (welche der drei kontroversen Glaubensstämme weiss ich grad nicht) will vor allem bei langwierigen Schmerzpatienten gerne etwas beobachten, dass sie "Messias-Syndrom" nennen, dass nämlich der medizinisch unbegründbare und unbehandelbare Schmerz sie früher oder später denken lässt, es würde sich um eine "göttliche" oder "universelle" Botschaft handeln, und da nur sie dazu befähigt sind diese zu empfinden, muss ja eine Art Auswahl vorliegen. Anders interpretiert wird daraus eine physische-emotionale Korrektur besimmter weltlicher Missstände durch Energieableitung (gerade bei meinem streng rechtsseitigen Augen-und-Drumrum-Schmerz eine sehr interessante Deutung), eine weitere Nachwirkungen aus Vorleben, wo man als Märtyrer starb, oder gar ein Ausgleich für karmische Dinge, ob schon geschehen oder noch folgend. Ich bin noch nicht so weit, dass ich mir die Frage - zur Not psychotisch - beantworten könnte, aber die Frage steht seit Jahrzehnten vor mir ... warum? Wofür? Wozu? Und wie? Wenn man das Spiel oder besser "die Täuschung" erkannt hat, wird es leichter.

→ Freiheiserklärung
 
Es ist nicht Deine Schuld - dass die Welt ist wie sie ist, es wär nur Deine Schuld wenn sie so bleibt :
MontagsDemonstration Erfurt   RIO   DiePartei   Piraten Thüringen   NABU   Piraten Thüringen (da bin ich grad am überlegen, ob ich die lieber verlasse)
... aber es gibt noch ein paar andere mehr ;-)

 

 ALL dies sind ICHs  (von mir)

1973 - so beginnts bei jedem 1974 1975 - soweit ganz nett hier 1976 - jetzt schrittweise vorwärts 1977 - es lohnt sich in den knien knickbar zu bleiben 1978 - baustellen sind prima spielplätze 1979 - ja, da gab´s die Mauer noch, dies ist aber eine andere
1973 1974 1975 1976 1977 1978 1979
1980 - ich entdecke ein anderes geschlecht, und seitdem achte ich drauf, dass es schöner ist als ich 1981 - eingeschult 1982 - zwar unscharf aber endlich bunt 1983 - umgesiedelt 1984 - bei was man so fotogrfiert wird: basteln 1985 - die Pferde sind echt, auch wenn sonst ein ganz falscher Eindruck erweckt wird mein Bruder Jens 1986 - das war ein schöner Winter
1980 1981 1982 1983 1984 1985 1986
1987 - ich werde etwas modebewusster 1988 - nu werd ich e-punk, aber das wollte keiner fotografieren 1989 - ich werd so cool das nur nach 5 Monate nach einem Besuch in der DDR die Mauer eingerissen wird 1990 - na noch cooler geht jetzt aber wirklich nicht mehr 1991 - this is Radio Ohr Kid 1992 - mein erstes Führerscheinfoto 1993 - mein 18ter Geburtstag, Steffi zeigt sich, ich verneig mich (und die T-Shirts gabs Tonnenweise umsonst beim NDR) Steffi ... tja was soll ich sagen ...
1987 1988 1989 1990 1991 1992 1992
1993 - Lonely with friends in London 1993 - Photosession im 'Romaris' 1994 - der Spaß steht eindeutig im Vordergrund 1995 - ein Katastrophenjahr 1995 - Hör mich im Radio
1993 1994 ... ... 1995
1995 - 1996 - stilvolles Sinnieren im Backstage einer Großveranstaltung 1997 - 52000 Hände heben sich auf mein Kommando - frustrierend ! 1996 - einmal aussehen wie Jon Bongiovi 1997 - aber benehmen wie Keith Richards 1997 - my old fast car - ein sehr schneller, aber kurzer Trost, wie manch anderes (Manta A BJ 1970 (umdatiert auf '74) umgebaut auf 3.0-E mit 268 PS bei 800kg 1997 - krasse Zeit - KLICK UND HÖR DEN SOUNDTRACK ...
... 1996 ... ... ... ... ...
1997 - tja 1998 - ... am besten: erstmal Haare schneiden 1998 - ... 1998 - Generationsauftrag erfüllt - das ist Jo-Anna 1998 - ... 1999 - smoking on stage 1999 - Posing for Business
1997 ... ... 1998 ... 199+9 ...
2000 - auf´n Sprung bei JUMP 2000 - und wenn sich jan und susanne ganz lieb haben ... 2001  - ... da macht Jonas nun halt auch hier mit Jonas Gabriel 2001 - awakening 2002 - Ausflug Susanne Jo-Anna Jonas 2003 - Aua & Omm 2004 - sitting in the evening sun ...
2000 2001 ... 2002 2003 2004 ...
2005 - entre dos tierres .... 2006 - für die Abwechslung auch mal im Profil 2007 - von einer so magischen Zahl hätte ich ja mehr erwartet 2008 2009 2010 - ... 2011 - ...
2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011
2012 das härteste Jahr bis jetzt .... 2012 das härteste Jahr bis jetzt .... 2013 2013 2013
2012 ... 2013 ... ... 2014 ...
Falls Du hier unten angekommen bist ohne es selbst bemerkt zu haben: Bei einigen Bildern offenbart sich etwas mehr,
wenn man mit der Maus drübergeht, manche führen durch anklicken auch auf weiterführende Seiten.
 
"Wenn Sie mich fragen würden wer ich bin, wäre die einzig verlässliche Antwort die ich geben könnte mein Name. Von allem Anderen, meinen Vorlieben, meinen Abneigungen, bis hin zu meinen verborgensten Sehnsüchten, wüsste ich zu sagen ob es meine eigenen Gefühle sind, oder ob ich sie denjenigen gestohlen habe zu denen ich einst so verzweifelt gehören wollte. Bei näherer Betrachtung, ist zwischen all dem Geborgten und Gebrauchten doch eines mein Eigenes; so rein wie der Glaube, vor dem ich immer noch fliehe: Schuld."

2017   (JETZT!)

Die Astrologie ist eines meiner Lieblingswerkzeuge um mich selbst zu studieren, weil sie viel Futter für den Skeptischen und stehts nach plausibler Wissenschaftlichkeit verlangenden Verstand aus der rechten Hirnhälfte liefert und ihm ein paar Dicke Brocken zum Schlucken vorwirft. Mir jedenfalls. Die Trefferquote meines Geburtshoroskops ist erstaunlich. Du musst also damit rechnen, dass ich Dich, solltest Du Dich einmal an mich wenden, mit der Frage nach Deiner Geburtszeit, Ort und Umständen konfrontiere, um daraus eine eigentlich willkürliche zweidimensionale Raumaufstellung zu machen, in der sich alle Planeten nur um Dich drehen.

Aber auch andere "Orakel", aus "unserer" oder aus "anderen" Kulturen sind nützliche Hifsmittel, die einem ergänzend zu einem tiefen Blick in die Augen und in das Herz instpiration geben können an welchen Fragen oder Aufgaben man gerade kaut, ohne dass man dies überhaupt in Worte fassen kann.

Als erstes muss man aber verstehen das "die Sterne" (von denen ja die meisten Planeten sind) keine Macht über einen haben und das man diese alte Kunst mehr als beleidigt, wenn man sie nicht bis ins Detail betreibt und sie zum Beispiel mit der Zeitungs- und Hotline-Astrologie vergleicht. Als technische Erklärungshilfe ziehe ich gern das Auto heran, hier hat man Drehzahlmesser, Tacho, Benzinuhr, Termometer, Navi, ... was man heut alles so hat um die Umstände ablesen zu können, mit denen man gerade auf seinem Weg ist. Niemand würde baupten das eines dieser Anzeigeinstrumente die einem helfen sollen den "Ist-Zustand" des Augenblicks auf der Reise, den man mit zunehmender Technik und Routine ja kaum noch selbst wahrnehmen und einschätzen kann, das also diese Techik den den Weg bestimmen würde den die Reise im Endeffekt nimmt, das Ziel? Es ist der Fahrer ! Der Motor hat die geringe Chance die Fahrt zu unterbrechen, allerdings unter normalen Umständen nur, wenn der Fahrer die nützlichen Informationen über Tankfüllung, Wasserstand oder Drehzahl bewusst oder unbewusst über längere Zeit ignoriert hat.

Hier sind meine Daten, mal als Beispiel wie sowas in "simpler" Art aussehen kann:

Astrologie nach Placidus für meinen exakten Geburtszeitpunkt:

Löwe / Asz. Schütze

Selten: Pluto durchquert Aszendent
Astrologie - alt und heilig !

Maya Tzolkin Potentiale meines Geburtstages:
1. Ton / Eule (Geier)

Tzolkin für Heute
 
Sonnenwende auf dem Brocken
 
 
Grit - Mädchen Nr. 1 Susanne Jo-Anna Zeugung

 

 
 
Grit - Mädchen Nr. 1 Susanne Jo-Anna Zeugung

 

 

Grit - Mädchen Nr. 1 Susanne Jo-Anna Zeugung