jan.gottwaerts/person/musik
 start   botschaft   mensch   person   wortreich   sonst   kontakt 
 
Wenn alle Stricke reißen, ...
... dann hänge ich mich auf !
 
Biografische Daten

 
Natürlich ist dies ein extrem verdünnter Abriss der Ereignisse die mit mir oder meinetwegen stattfanden, aber einen Weg kann man vielleicht hieran schon erkennen...
 
1974

geboren in Schwerin am 19. August um 16:18 h.       ( 53:38 O 11:25 N )

1981

Beginn der Beschulung, sowohl durch 'Lehrkörper', als auch durchs Leben

1982

prägende, drastische Erlebnisse
lassen die Sinn-Frage still aber massiv in mir erwachen

1983

Systemwechsel SEDismus > Kapitalismus
Umzug nach Hamburg, unter den damaligen Umständen ein heikler Migrationsvorgang

1984

aus der großen Stadt an der Alster in ein Dorf an der Heidekante

1989

im Frühjahr darf ich nochmal allein in die DDR reisen
dann auf einmal verändert sich schon wieder die Welt, mit kohlossalen Versprechungen

1990

m

ein Bruder Jens lässt sein Leben brutal beenden
ich fange an nach den Gründen für Leben und Nichtleben zu suchen
nachdem ich das Material des Christentums unbefriedigt durchstudiert habe
wende ich mich dem Taoismus und dem Buddhismus zu
... und der Musik! erst Funky später immer Rockigerererer

1991

bezahltes Arbeiten

im echten Radio
bei 'Willem' und bei Radio MV und bei Radio 107
und privat: ganz ganz ganz ganz ganz ganz schlimm verliebt

...

1992

Schulschluss zu Gunsten einer Tätigkeit beim NDR
Halbumzug nach Rostock, mein erstes Tattoo (ein Indianer)
Trailerproduktion, erste Jingleproduktion

1993

Nebenjob bei alpha radio
mein zweites Tattoo, macht das etwa süchtig?

1994

Umzug nach Weimar
Moderator und Produktionschef bei Antenne Thüringen
... im September dann zum 1. Mal die Hölle bereist
und das dritte Tattoo

1995

als Produzent bei Radio Hamburg
doofer Studiogründungsvereitelnder Autounfall
'zooMedia' bleibt Fantasie mit vielen Spesen,
nach kurzem Intermezzo in Leipzig (mdr LIFE)
Rückzug nach Weimar (Antenne Thüringen)

1996

lehrreiche Erfahrungen vor sehr großem Publikum (25.000)
und mit unerträglicher Einsamkeit
versuche Liebeskummer-Selbsttherapie durch Rockmusik
... und tätowieren lassen

1997

kurz mal zur Landeswelle Thüringen, damit man überall mal war
'aus Versehen' statt Diagnostik in der Neuro- mal fünf Wochen Psychiatrie
(ein kaum beschreiblicher Horrortrip, aber eine echte Erfahrung)
das sechste Tattoo

1998

Stage-Host beim ersten Highfield Festival (18.000 Besucher)
mal wieder bei Antenne Thüringen,
jetzt als 'Programmdesigner' und Station-Voice
Geburt meiner Tochter Jo-Anna

am 26. Juli um 01:52 h
und das siebte Tattoo

1999

ich lerne Reiki kennen und lasse mich einstimmen
komme zum Schluss das ein Weltuntergang die einzige Möglichkeit
für eine nachhaltige Verbesserung der menschlichen Situation ist
warte seither täglich auf das Eintreffen der letzten prophezeiten Zeichen
2000

Jump (FM) - es geht noch flacher ! - aber noch noch flacher geht es nicht
Nach 6 Jahren endlich die richtige Diagnose: "Chronischer Clusterkopfschmerz"

2001

ab jetzt bin ich offiziell Schwerbehindert

- hilft leider auch nicht.
Geburt meines Sohnes Jonas Gabriel

am 17. April um 04:10 h (zuhause).
intensive Studien der Heilpraktik, zunächst fremdbebschult, dann autodidaktisch
vor allem Phytotherapie, Psychologie und Psychoanalyse.

2002

weiter so
im August kommt Morbus Crohn und geht nicht mehr weg
ich mach jetzt immer mehr Netzseiten
unter anderem werde ich der NetMaster des Reiki Network

2003

i

nzwischen hat sich auch Anämie eingestellt
im Oktober werde ich 'Erwerbsunfähig' begutachtet
weitere Studien in Soziologie, Geschichte und Philosophie

2004

werde ich in den Reiki-Meister-Grad geweiht

2007

nach 5 Jahren Verfahren vor dem Sozialgericht
wird mir eine Rente von monatlich 180 Euro zugesprochen
eines Tages resümiere ich, welche meiner Möglichkeiten ich am liebsten
ausgelebt hätte, ohne es zu haben: ein Tonstudio auf den Kanaren
einen Tag später erlebe ich einen Hörsturz rechts

2008

noch alles beim alten, allerdings versuche ich zu helfen es zu ändern
ausserdem entsteht die Idee für die Stiftung REVIVO
und es stellt sich das Gehör doch wieder ein (DANKE ! )

2009

Behindert ist man nicht, behindert wird man.
der Wahnsinn der letzten Jahre gipfelt in der Oetker Erpressung
und der Weihnachtspfändung
worauf ich mich ganz privat und öffentlich für Insolvent erkläre.

2011

ich bin wieder zu hören, als Stationvoice von http://radiohna.de
und ebenso ehrenamtlich jetzt auch Netmaster von RIO

2012

immernoch

Stationvoice von http://radiohna.de
im Frühling der schlimmste Crohn-Schub ever,
193cm gross und nur noch 53kg, das sieht nicht gut aus, ehrlich
Im Dezember hohl ich mir darum Lebenshilfe und dafür brauch ich einen neuen Schwerbehindertenausweis

2013

hab ich erstmal lange auf den Frühling gewartet, der fiel dann aus, aber die Streifenflieger sorgen ja dafür dass uns nicht allzu heiss wird, trotz stärkster Sonnenaktivität die je gemessen wurde

  Dato bin ich knapp 44 Jahre alt, genau sinds 16.009 Tage,
oder noch genauer 384.212 Stunden,
oder ums auf die Spitze zu treiben: 23.052.722 Minuten.
   

< zurück