jan.gottwaerts.de/

person/insolvenz

 start   person   wortreich   visionen   sonst   kontakt 
 

Unlimited personal transperency

Wenn ich nicht als Verbraucher völlig ungeeignet wäre, dann würde sich so mancher Datensammler freuen, was ich so alles über mich preis gebe. Aber um weiter uptodate anglistisch zu bleiben: priceless information! Allerdings, wenn ich mich im Rahmen eines offiziellen Privatinsolvenzverfahrens vor einem Kreis von Gläubigern offenbaren soll, was mir ständig geraten wird, obwohl ich persönlich nicht glaube, dass das System wie es ist noch lang genug bestand hat um dieses Verfahren, das sechs Jahre dauern soll, abzuschliessen, und sich eher vorher sowohl Geld als auch der Schuldgedanke erledigt hat, ... warum soll ich mich dann nicht gleich vor der ganzen Menschheit buchhalterisch nackig machen? Ich betrachte es übrigens als weiteren Teil meines digitalen Byrokratiemuseums.

Hier also die Liste meiner "Gläubiger" - die aus dem Freundes oder Familienkreis mal aussen vorgelassen - soweit ich mich erinnere oder mal was hereintrudelt, was mich erinnert:

 
 
Gläubiger Seit Urforderung Letzte LastAction
Deutsche Telekom AG
(RA Seiler&Kollegen)
1996 1.533,29 €  
 
T-Mobile Deutschland GmbH
(Tesch Inkasso)
1998 658,26 € 1.924,12 € 07.12.2009
 
Mannesmann Mobilfunk GmbH
(RA Peter Dratwa)
1998 1.324,93 € 3.637,45 € 07.12.2009
 
Dr. Irgendwer
(Greif Inkasso)
1998 158,40 € 502,96 €  
 
Schmerzklinik Kiel 2000 2.718,58 €  
 
Prof.Dr.Dr.Dipl.Psych. H. Göbel, Kiel 2000  
 
Prof.Dr. Fölsch Uni-Klinik Kiel 2000 538,10 €  
 
Dr. Chrisiansen, Kiel 2000 2.260,49 €  
 
Dr. Wagner, Weimar 1998 468,35 €  
 
Zentralklinik Bad Berka GmbH 1998 1.513,06 €  
 
Summen